Conforming Golf Balls by USGA and R&A



USGA und R&A: Wer ist das eigentlich?

Die United States Golf Association USGA ist die oberste Instanz für den Golfsport in den USA und zusammen mit dem The R&A, einer administrativen Institution, die aus einem der bekanntesten und ältesten Golfclubs entspringt, federführend für die Golfregeln weltweit verantwortlich.

Auch das Regelwerk der ASG basiert auf den Regeln und „Decisions“ dieser beiden Verbände.

 

Wann ist ein Golfball ein Turnierball?

Eigentlich ganz einfach zu erläutern. Ist dein Ball auf der Liste "Conforming Golf Ball" der USGA ist dein Ball auf jeden Fall als Turnierball zugelassen.

In einem festgelegten Testverfahren werden die Golfbälle diversen Prüfungen unterzogen. Bestehen die Bälle die Test werden sie anschliessend auf der Liste "Conforming Golf Ball" aufgenommen. Immer am ersten Donnerstag jeden Monats erscheint die aktualisierte Liste.

 

Muss Dein Golfball auf der Liste des R&A aufgeführt sein?

Generell nicht. Die ASG-Regeln besagen zum Beispiel folgendes: "Das Material eines Spielers muss den Regeln des R&A entsprechen: Strafe bei Verstoss: Disqualifikation." 

Auf den Ball abgeleitet heisst dies, dass die Ballspezifikationen, die die R&A sowie die USGA vorgeben, einzuhalten sind.

So kann es sein, dass die Spielleitung verlangt, dass die gespielten Bälle auf der Liste des R&A aufgeführt ist.

Fazit: Ein Blick auf die Konformitätsliste kann nichts schaden. Ist dein Ball auf der Liste, bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite!!!

 

 

Wann testet die R&A und die USGA einen bestimmten Golfball?

Der Golfball wird vom Hersteller zum Konformitätstest an die R&A eingereicht. 
Welche Testverfahren wenden die Institutionen an, um die Konformität festzustellen?
Im Grossen und Ganzen werden in den umfangreichen Verfahren der USGA und R&A die Zulässigkeit von Größe, Gewicht, Symmetrie und Verhalten des Materials überprüft. Dabei durchlaufen die einzelnen Golfballmodelle mehrere Stationen von der Laborwaage, über einen Ring und eine Kugelbahn, mit dessen Hilfe das Rollverhalten anhand der Faktoren Anfangsgeschwindigkeit und Gesamtdistanz in Wiederholungstests festgehalten wird. Übrigens werden immer mehrere Golfbälle eines Modells getestet, um sicher zu gehen, dass es auch bei den Produktionen keine Abweichungen gibt. Kann sich ein Golfball bei allen Tests in den Normbereichen beweisen, wird er schließlich in die Liste regelkonformer Bälle aufgenommen.

 

 

Unsere V Plus Bälle sind durch die Tests gelaufen und wurden als konform ausgezeichnet.