V Plus - Testcenter

Hier finden sie regelmässig Infos zu Produktetests

Wie können wir als Vertreiber sicher sein, ein gutes Produkt zu vertreiben? Eine wahre Story.

Wir verzichten hier bewusst auf Robotertests und ähnliche Sachen. Als wir uns mit den Verantwortlichen von Scanna trafen, waren wir beeindruckt, welche Bälle auf ihren Produktionsbändern das "Licht der Welt" erblickten. Als uns klar wurde, dass Scanna nicht nur produziert, sondern die Bälle meist im Auftrage anderer Firmen selbst entwickelt, waren wir restlos überzeugt, einen guten Partner gefunden zu haben.

Wie wir Schweizer sind, brauchen wir natürlich Zahlen um zu belegen, wie gut die Produkte sind und dann wollen wir natürlich auch noch wissen, ob der Preis zur Leistung stimmt. An diesem Punkt zeigt sich zum ersten Mal deutlich, wie unterschiedlich Geschäfte in Taiwan und der Schweiz angegangen werden. Wir bekamen auf "Nachhaken" die offiziellen Robotertests der USGA zur Verfügung gestellt. Daraus konnte man entnehmen, dass der Premium und der Platinum sehr gut mit der gehobenen Mittelklasse renommierter Hersteller mithalten kann. Die Ergebnisse des Premium als auch des Platinum waren höher oder gleichwertig einzuschätzen wie Qualitätsprodukte von namhaften Produzenten wie der NXT Tour von Titleist oder der E5 von Bridgestone. Auch der Soft & Long könnte mit vergleichbaren Produkten (DT Solo, Titleist; DX2 Soft, Wilson) locker mithalten.

Bevor wir aber über Preise reden konnten, bekamen wir einen Stapel von Golfbällen in die Hand gedrückt mit dem Hinweis, wir sollen ihre Produkte selbst testen und erst wenn wir von der Qualität überzeugt seien, würden wir uns wieder am Verhandlungstisch treffen.

So standen wir da mit den Bällen und den Robotertests. Was sollen wir nun machen?

 

Dani, unser Golfer mit Handicap 10, spielte nun einige Runden und Turniere. Das Feeling war gut und die Ergebnisse an Turnieren noch besser. Ob das allerdings an den Bällen oder an anderen glücklichen Umständen lag sei dahingestellt.

So wendeten wir uns an den jungen Swiss PGA Pro, Rafael Meier, mit der Bitte, unsere Bälle zu testen und uns ein Feedback zu geben.

Natürlich verheimlichten wir ihm die Ergebnisse der Robotertests.

Das Fazit kam relativ schnell. "Der Ball fühlt sich anders an als mein Liebling der "Titleist Pro V1" und auch auf dem Green hat er mehr Roll und somit weniger Spin als mein Lieblingsball" meinte Rafi Meier. "Aber der Ball ist gute, gehobene Mittelklasse, den ich 90% aller Golfern empfehlen würde." Als wir ihm dann mitteilten, zu welchem Preis wir die Bälle in der Schweiz lancieren wollen, war es für ihn klar, dass wir seinen Testbericht online stellen können und er die Bälle insbesondere im Bezug auf Preis/Leistung jedem Golfer empfehlen wird.

 

Nachdem wir die Bälle nun selbst getestet hatten, konnten wir uns wieder mit den Herren und Damen von Scanna an den Verhandlungstisch setzen. Tja und nun sind die Produkte hier erhältlich.


Unser Produktetester

Rafael Meier

 

Teaching Pro — Class A Member

 

Golfclub Oberkirch - Switzerland